COVID-19 vers2

Ticker der Stëftung Hëllef Doheem zum Coronavirus COVID-19

 

Mitteilung vom 24.03.2020

Die Entscheidung der luxemburgischen Regierung, in Luxemburg den "Krisenzustand" ("Noutstand") auszurufen hat zum Ziel, die CORONAVIRUS / COVID19 -Pandemie einzudämmen. Die Bewegungsfreiheit der Bürger wird weiter reduziert, um so Kontakte zu vermeiden die eine Ansteckung hervorrufen könnten.

Die Regierung hat mit ihrem Ministerialerlass vom 23. März 2020 die Netzwerke für häusliche Hilfe und Pflege angewiesen, ihre Aktivitäten auf das strikte Minimum zu beschränken, d.h. ihr Personal hauptsächlich für die dringenden und notwendigen Pflegeleistungen einzusetzen. (Mémorial A, Nr. 177 vom 23. März 2020).

In der Zwischenzeit haben wir jeden Klienten informiert, und die notwendigen Pflegeleistungen werden von der Stëftung Hëllef Doheem weiterhin erbracht. Falls erforderlich, wird der Kontakt mit den Klienten telefonisch aufrechterhalten.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass wir bei der Betreuung unserer Klienten alle vom Gesundheitsministerium vorgesehenen Schutzmaßnahmen umsetzen. 

Falls Sie weitere Informationen zum Thema COVID-19 benötigen, können Sie diese auf:  www.gouvernement.lu nachlesen. Für spezifische Fragen können Sie sich an die Hotline der „Direction de Santé“ unter der Telefonnummer: 8002 8080 wenden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Die Direktion der Stëftung Hëllef Doheem, 24. März 2020

 

 

Mitteilung vom 15.03.2020

Verehrte Klientinnen und Klienten,

 

In Zeiten des Coronavirus COVID-19, wollen wir Sie in Kenntnis setzen, dass wir sämtliche Schutzmaßnahmen der „Direction de Santé“ befolgen. Dies bedeutet, dass wir Schutzkittel, Handschuhe, Masken und Schutzbrillen nur bei Direktkontakt mit Patienten tragen welche das Coronavirus haben, oder in spezifischen Pflegesituationen wo diese Schutzmaßnahmen üblich sind.

 

Als zusätzliche interne Vorsichtsmaßnahme haben wir eine systematische Temperaturüberwachung vor dem Besuch und Aufenthalt unserer Klienten in unseren Tagesstätten eingeführt. Der Besuch der Tagesstätte ist im Moment nur den schwerstpflegebedürftigen Klienten vorbehalten.

Je nach Verlauf und Ausbreitung des Virus, kann es sein, dass wir einen Teil unserer Hilfs-und Pflegeleistung zurückfahren oder ganz aufhören müssen. Wir werden Sie zeitnah informieren falls wir einen Teil Ihrer Leistungen einstellen müssen.

Die wichtigsten Pflegeleistungen werden wir Ihnen selbstverständlich weiter erbringen.

Was die präventiven Maßnahmen betrifft die Sie und Ihre Angehörigen umsetzen können, bitten wir Sie sich den anbei liegenden Flyer der „Direction de Santé“ anzusehen.

Falls Sie weitere Informationen zum Thema COVID-19 benötigen, können Sie diese auf:  www.gouvernement.lu nachlesen. Für spezifische Fragen können Sie sich an die Hotline der „Direction de Santé“ unter der Telefonnummer: 8002 8080 wenden.

 

Danke für Ihr Verständnis!

die Direktion der Stëftung Hëllef Doheem, 15. März 2020

Zentrale Verwaltung

Stëftung Hëllef Doheem
48a, avenue Gaston Diderich
L-1420 Luxemburg

Postanschrift

Stëftung Hëllef Doheem
B.P. 1878
L-1018 Luxemburg

Kontaktdaten

Tel.: (+352) 40 20 80
Fax: (+352) 40 20 80 -6609
Email: info@shd.lu

Im Rahmen der Einhaltung der neuen europäischen Verordnung zum Schutz personenbezogener Daten (GDPR / RGPD) haben wir unsere Datenschutzrichtlinie und das Einholen von Cookies aktualisiert. Weitere Informationen.